Home Bücher-Mix Rezensions-Mix: Vom ersten Kinofilm bis zu den letzten ihrer Art

Rezensions-Mix: Vom ersten Kinofilm bis zu den letzten ihrer Art

von Franzi
2 Kommentare

Im Licht der Zeit von Edgar Rai – Piper Verlag

Buchcover zum Buch Im Licht der Zeit von Egar Rai - Hardcover, Piper Verlag, Die auf Kinosesseln sitzende, rauchende Marlene Dietrich - Schwarz weiß blau

Im Licht der Zeit handelt vom Durchbruch des ersten deutschen Tonfilms und den Aufstieg Marlene Dietrichs. Alles begann im Frühjahr 1929 – das Buch nimmt uns also mit in diese besondere, rauschende Epoche, das Zeitgeschehen der damaligen Zeit und in die Geschichte des “Blauen Engels”. Mir hat die Geschichte insgesamt sehr gut gefallen. Es war spannend, den Aufstieg Marlene Dietrichs hautnah mitzuerleben sowie mehr über die Geschichte des deutschen Tonfilms zu erfahren. Mit dem Schreibstil musste ich zwar erst etwas warm werden, insgesamt aber eine interessante, unterhaltsame Lektüre. Kritik habe ich aber, weil Edgar Rai immer wieder das Wort “Negerpuppe” für Marlenes Puppe nutz, obwohl er an anderen stellen ohne diese Bezeichnung auskommt. Ich heiße nicht gut, dass das Wort hier reproduziert wird, ganz egal, ob das damals eine Bezeichnung für diese Art Puppe war. Das hätte nicht sein müssen und gibt daher definitiv Punktabzug.

Gute Unterhaltung/Lektüre

Werbung – Angaben zum Buch: Piper, 512 Seiten, 2019, ISBN: 978-3-492-05886-5

Das Erbe von Ellen Sandberg – Penguin Verlag

Buchcover zum Taschenbuch Das Erbe von Ellen Sandberg, Roman aus dem Penguin Verlag. Häuserzeilte mit Altbauten, gründ/braun töne im Hintergrund

Mona Lang erbt ein großes Haus mitten in Schwabing von ihrer Großtante Klara, weil sie sich sicher war, dass Mona das Richtige tun wird. Doch dann kommt Mona einer Intrige und einem entsetzlichen Verbrechen auf die Spur und steht vor einer schwierigen Entscheidung. Ellen Sandberg schafft es wie schon in ihren beiden vorherigen Büchern (“Der Verrat” und “Die Vergessenen“), eine spannende Geschichte in der Gegenwart mit einem Geheimnis und politischen Geschehnissen der Nazizeit zu vereinen. Auch hier lernt man ganz nebenbei wieder mehr zur damaligen Zeit (oder wird daran erinnert). Hier speziell die Zeit, als man anfing, die Juden zu enteignen. Wie schon ihre vorherigen Geschichten, konnte sie mich auch mit “Das Erbe” wieder überzeugen, trotz einiger Längen hier und da.

Gute Unterhaltung/Lektüre

Werbung – Angaben zum Buch: Penguin Verlag, 512 Seiten, 2019, ISBN: 978-3-328-10402-5

Die Schwestern von Mitford Manor. Gefährliches Spiel von Jessica Fellowes – Pendo Verlag

Buchcover zum Buch Die Schwestern von Mitford Manor, Gefährliches Spiel aus dem Pendo Verlag. Oval mit Haus und 20erJahre Dame auf Rotem Untergrund mit Rahmen in Gold drumherumg

Das zweite Buch der Reihe rund um die Mitford-Schwestern aus der Feder von Jessica Fellows. In diesem Buch liegt der Schwerpunkt auf dem großen Tag von Pamela Mitford – ihrem 18. Geburtstag. Doch die Party endet in einer Tragödie. Denn Adrian stürzt vom Kirchturm auf dem Anwesen der Mitfords – oder wurde er gestoßen? Schnell erklärt die Polizei das Dienstmädchen Dlucie zur Mörderin. Aber Louisa Cannon kann das nicht glauben und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Wie schon der erste Band begeisterte mich auch Band zwei – kuscheliges Downton Abbey Feeling vermischt mit einem Hauch Agatha Christie ist wieder garantiert.

Highlight

Werbung – Angaben zum Buch: Pendo, 464 Seiten, 2019, ISBN: 978-3-86612-453-0

Die letzten ihrer Art von Maja Lunde – BTB Verlag

Buchcover zum Hardcover, Roman, Die letzten ihrer Art von Maja LUnde aus dem BTB Verlag. Gelb mit Goldener Schrift, Symbol ür Wasser, rde Sand mittig

Der nächste Band aus der Feder von Maja Lunde, nach “Die Geschichte der Bienen” und “Die Geschichte des Wasser“. Diesmal geht es um das Artensterben. Genauer vor allem um die Urpferde aus der Mongolei. Aber im Prinzip auch um die letzten Menschen. Denn wir befinden uns im Jahr 2064, nach dem die Klimakatastrophe schon voll zugeschlagen hat. Millionen Menschen mussten bereits ihre Heimat verlassen, jeder Tag ist ein Kampf ums Überleben. Gleichzeitig nimmt uns Maja Lund wieder in zwei weitere Zeitstränge mit – ins Jahr 1992 in die Mongolei und ins Jahr 1881 nach St. Petersburg. Diese verstrickt sie wieder gekonnt und führt diese am Ende sinnvoll zusammen. Zwar ist “Die Geschichte der Bienen” für mich immer noch das stärkste der drei, dennoch konnte sie mich auch mit “Die letzten ihrer Art” erneut überzeugen.

Gute Unterhaltung/Lektüre

Werbung – Angaben zum Buch: BTB, 640 Seiten, 2019, ISBN: 978-3-442-75790-9

0 0 vote
Article Rating
2 Kommentare

Related Posts

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Janna | KeJas-BlogBuch
5 Monate zuvor

Hach ich mag solche kurzen Eindrücke und WELCOME BACK! Vielleicht damit etwas für dich gefunden, so dass ich wieder in den Genuss von Beiträgen von dir komme?! <3