Home Bücher-MixRezensionen/Reviews Die Falle – Melanie Raabe

Die Falle – Melanie Raabe

von Franzi
4 Kommentare
Rezensionsexemplar – Das Buch wurde mir vom BTB Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt. Die Rezension spiegelt dennoch meine ehrliche und eigene Meinung wieder.

Linda Conrads ist 38 Jahre alt, Autorin und war seit elf Jahren nicht mehr vor der Tür. Sie hat ihre Schwester ermordet in einem Blutbad vorgefunden und den Mörder beim Flüchten gesehen. Seitdem verfolgt sie das Gesicht des Mörders bis in ihre Träume. Aufgrund ihrer Panikattacken und seelischen Risse, die sie durch dieses Ereignis davongetragen hatte, schottet sie sich von der Außenwelt ab. Nur mit ihrem Verlag und ihrer Assistentin hat sie noch Kontakt. Melanie Raabe schaffte es, dass ich als Leser diese seelischen Schmerzen und Ängste richtig spüren konnte. Die Charaktere sind zwar nicht unbedingt Menschen, die man anfängt ins Herz zu schließen, aber sehr authentisch und facettenreich gezeichnet.

Linda kommt in ihrer Welt gut klar und fühlt sich sicher. Bis sie eines Tages das Gesicht dieses Monster im Fernsehen sieht. Sie ist zutiefst schockiert, ihre Welt gerät ins Wanken und sie schmiedet einen Plan, den Mörder in eine Falle zu locken.

Meine Welt liegt in Schutt und Asche. Ich sitze auf meinem Bett, inmitten der Trümmer und starre auf den Fernseher. Ich bin eine offene Wunde. Ich bin der Geruch von rohem Fleisch.
S. 10

Die Kapitel aus dem Buch, das Linda Conrads schreibt, geben auch Einblicke in die Zeiten damals, kurz vor und nach dem Tod der Schwester. So lernen wir, wie Linda einmal war und auch ein bisschen etwas über Anna, die Schwester. Allerdings sorgte dieses Buch im Buch streckenweise dafür, dass die Geschichte etwas lang war. Auch einige Wort- und Satzkonstellationen wiederholen sich öfter, das zwar beabsichtigt ist, da es die Verwirrung und Ängste von Linda ausdrücken soll, aber nach einer Zeit hat es mich etwas gestört. Dadurch hatte der Spannungsbogen für mich leichte Dellen. Dennoch konnte mich das Buch weitgehend packen. Melanie Raabe schaffte es, mich erst komplett zu überraschen, auf eine falsche Fährte zu führen, nur um mich dann wieder auf den alten Pfad zu führen, der dann aber doch wieder überraschenden Wendungen bereit hielt.

Gute Unterhaltung/Lektüre

Werbung – Angaben zum Buch: BTB, 351 Seiten, 2015, ISBN: 978-3-442-75491-5

4 Kommentare

Related Posts

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Monatsrückblick April 2015 | Lovely MixSparstrumpfchallenge | Lovely MixBücherbingo 2015 mit All These Special Words | Lovely MixChallenge: Ran an den SuB | Lovely Mix Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback
Challenge: Ran an den SuB | Lovely Mix

[…] Die Falle – Melanie Raabe […]

trackback
Bücherbingo 2015 mit All These Special Words | Lovely Mix

[…] Etta and Otto and Russell and James Ohne Schutzumschlag schön Zehn verschiedene Gegenstände Schwarzes Cover – Die Falle Ein Cover mit einer Frau – Als wir unsterblich waren Ein abstraktes Cover Ein Cover mit […]

trackback
Sparstrumpfchallenge | Lovely Mix

[…] Die Falle – Melanie Raabe […]

trackback
Monatsrückblick April 2015 | Lovely Mix

[…] Die Falle – 351 Seiten – 4 Herzen […]